Schachklub Vellmar lädt zu den Kasseler Schachtagen in die Kulturhalle Niedervellmar ein

Königliches Turnier mit sieben Runden

Hoffnungsvolles Nachwuchstalent: Christian Hohlbein (rechts) trainiert gemeinsam mit Vater Jens für die 3. Kasseler Schachtage in der Niedervellmarer Kulturhalle, an denen das 15-jährige Nachwuchstalent des Vellmarer Schachklubs zum ersten Mal teilnehmen wird. Foto: Brandau

Vellmar. Es ist bereits das dritte Mal, dass der Schachklub Vellmar 1950 in Zusammenarbeit mit dem Schachbezirk Nordhessen die Kasseler Schachtage ausrichtet. Vom 14. bis 17. Juli treffen sich die Teilnehmer des beliebten viertägigen Turniers wieder in der Niedervellmarer Kulturhalle, um die besten Spielerinnen und Spieler in den Leistungsgruppen A, B und C zu ermitteln.

Waren es beim ersten Turnier in 2009 nur etwa 100 Teilnehmer aller Altersklassen, so erwartet Vereinsvorsitzender Rainer Weyers diesmal anhand der bereits eingegangenen Meldungen einen deutlich Anstieg der Teilnehmerzahlen. „Außerdem wird das diesjährige Turnier eine internationale Note haben, denn einige ausländische Spieler haben bereits ihre Teilnahme zugesagt“, kündigt Pressesprecher Günter Preuß an.

Mit dabei ist auch Christian Hohlbein. Der 15-Jährige ist eines der hoffnungsvollen Nachwuchstalente des Vellmarer Schachklubs und startet erstmalig beim Turnier in der C-Klasse.

Ausgefochten wird das Spiel der Könige an insgesamt vier Turniertagen, die am Donnerstag, 14. Juli, um 18 Uhr mit der 1. Runde beginnen und das über sieben Runden zu Turnierbedingungen ausgetragen wird. Einen Anreiz für alle Daheimgebliebenen soll die Veranstaltung bieten, denn natürlich sind interessierte Zuschauer und Kiebitze sehr willkommen und dürfen den Spielerinnen und Spielern bei ihren Zügen über die Schulter schauen.

Am Sonntag, 17. Juli, endet das Turnier mit der 7. Runde und anschließender Siegerehrung, bei der auch die Preisgelder ausgezahlt werden. „Damit Spieler und Zuschauer durchhalten, ist während des gesamten Turniers für Speisen und Getränke gesorgt, und das zu moderaten Preisen“, verspricht der Pressesprecher des gastgebenden Schachclubs Vellmar.

Weitere Informationen zum den Kasseler Schachtagen und zum Schachklub Vellmar gibt es im Internet unter www.skvellmar.de

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.