Lust auf grüne Wände

+
Erfrischend natürlich: So könnte eine grüne Wand mit drei Moosbildern aussehen.

Niestetal. Ob Garten- und Landschaftsbau, Innenraumbegrünung, Friedhofspflege und -gestaltung oder moderne Floristik – qualifizierte Fachkräfte sind bei der Könnecke Begrünungen oHG für die Kunden da.

Bei dem seit 27 Jahren bestehenden Familienbetrieb Könnecke Begrünungen mit Ernst-Ulrich Könnecke als Geschäftsführer senior und seiner Ehefrau Claudia Könnecke, die für den Kunstpflanzen-Vertrieb und die Buchhaltung zuständig ist, wird Weiterbildung großgeschrieben.

Die 29-jährigen Zwillingssöhne, Gärtner und mittlerweile auch Geschäftsführer, bilden sich beständig fort: Niklas Könnecke hat im Juni 2017 seine Prüfung zum staatlich anerkannten Meister im Garten- und Landschaftsbau mit Erfolg abgelegt.

Mitja Könnecke ist zertifizierter Innenraumbegrüner und Spezialist für „grüne Wände“ im Innenbereich. „Unser jüngstes Kind sind die grünen Wände: Das ist jetzt der neueste Trend“, erläutert Claudia Könnecke. Dabei gibt es eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten für etliche Verwendungszwecke. Grüne Wände aus Moos in 3D-Optik können in Form eines Wandbildes im Rahmen, als Raumteiler oder komplette Wand gestaltet werden, zum Beispiel als Firmenlogo in den entsprechenden Farben des Unternehmens. Verwendet werden für die Wandbilder mit Glycerin und Lebensmittelfarbe konserviertes Wald- oder Kugelmoos.

Obwohl zu hundert Prozent Natur, bedarf es durch die Konservierung null Prozent an Pflege.

Download

PDF der Sonderseite Stark vor Ort

Die grünen Wände verschönern sowohl private Räume wie Wohn- oder Schlafzimmer als auch Geschäftsräume wie das Firmenfoyer oder den Konferenzraum.

Der Effekt ist erstaunlich: Durch die Naturmaterialien verbessert sich nicht nur die Raumluft, sondern sogar die Akustik, denn das Moos wirkt schall- und lärmreduzierend.

Jedes Bild, das auch großformatig sein kann, und jede Wand werden in Handarbeit hergestellt und ist daher ein Unikat. Weiterhin eignet sich, nach Prüfung der Lichtverhältnisse, fast jede Grünpflanze, wie Innenraumbegrüner Andreas Malik ausführt, für lebendige Wandbilder. Sie wächst in unsichtbaren Töpfen und wird – schön gerahmt – versteckt bewässert. (pks)

Weitere Informationen: www.koennecke-begruenungen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.