Kaufunger mussten lange draussen bleiben

Kommentar zum Ärger über die vergangene Kaufunger Parlamentssitzung

Peter Ketteritzsch über die Parlamentssitzung in Kaufungen

So mancher Besucher der Parlamentssitzung in Kaufungen fühlte sich am Donnerstagabend an Wolfgang Borcherts berühmtes Kriegsheimkehrer-Drama erinnert. Er stand nämlich draußen vor der Tür, weil die Politik mittendrin für sich diskutieren wollte. Ein Kommentar von HNA-Redakteur Peter Ketteritzsch.

Nach der Eröffnung schickte Gemeindevertretervorsitzender Karl Hellmich die Zuschauer für eine knappe Dreiviertelstunde aus dem Saal, weil die Abgeordneten unter sich über die Verpachtung der Bürgerhaus-Gaststätte und den Kaufpreis für das Reichel-Areal reden wollten.

Sicher: Es ist üblich, dass die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird, wenn es um Verträge mit Privaten geht. Nicht üblich ist dagegen der Zeitpunkt der Beratung. Die beiden Themen hätte man auch ganz am Ende der Tagesordnung behandeln können. Dann hätten die Zuschauer vorher nach Hause gehen können. Die Abgeordneten beklagen regelmäßig das Desinteresse an ihrer Arbeit. Wer die wenigen Interessierten vor die Tür schickt, muss sich darüber nicht wundern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.