Kommentar zum Hessentags-Aus in Vellmar: "Notbremse gezogen"

Vellmar. Konsequent ist die Entscheidung des Vellmarer Bürgermeisters Dirk Stochla, den Hessentag abzusagen. Auch wenn das für den erfolgsverwöhnten Verwaltungschef eine Niederlage bedeutet.

Angesichts der zu erwartenden Kostenexplosion musste er jedoch handeln. Er zog die Notbremse, bevor der Stadt größerer finanzieller Schaden entstanden wäre.

Artikel zum Kommentar:

- Vellmars Bürgermeister zu Hessentags-Aus: "Augen zu und durch, das geht nicht"

- Kein Geld und kein Rückhalt: Vellmar will Hessentag zurückgeben

- Hessentag: Korbach will für Vellmar in die Bresche springen

Das Aus für den Hessentag rückt aber schlaglichtartig auch ein zentrales Vellmarer Problem in den Blick: Der politische Dauerclinch zwischen SPD-Mehrheit und der Opposition aus CDU, Grünen und FDP lässt es kaum mehr zu, dass nur ein Projekt ohne verbissen geführte Diskussionen durchgezogen wird.

Kommentar von Stefan Wewetzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.