Man kommt sich näher

Irmgard Janenzky über Singlewandern in Nieste

Am kommenden Samstag lädt die Wanderschule Nieste zu einer „Singlewanderung“ durch das Gläsnertal ein. Was es damit auf sich hat, darüber sprach HNA-Redakteur Peter Ketteritzsch mit Irmgard Janenzky, der Leiterin der Wanderschule.

Frau Janenzky, die Wanderschule nimmt die Redensart „Auf Freiersfüßen wandeln“ offenbar wörtlich.

Irmgard Janenzky: Klar, nur etwas abgewandelt, nämlich „Mit gesunden Füßen wandern“!

Wie hat man sich die Tour vorzustellen?

Janenzky: Auf dieser Tour steht die ungezwungene Unterhaltung im Vordergrund. Die Teilnehmer sind Einzelpersonen, die Freude an der Natur und am Wandern haben. Man trifft sich am Vormittag und wandert mit unseren Wanderbegleitern durch den Naturpark, erhält Informationen zu Flora und Fauna, je nach Wegführung zur älteren und jüngeren Geschichte der Wanderregion. Es werden auch Gedichte zu bestimmten Themen vorgetragen, außerdem können die Märchenfiguren in Erscheinung treten. Natürlich fehlt auch ein kulinarischer Leckerbissen im Wald nicht. Also kurz: Freude und Erlebnis.

Sind sich denn bei früheren Wanderungen bereits Männlein und Weiblein nähergekommen?

Janenzky: Bei unseren Wanderungen dauert es oft nicht lange, bis der Alltag zur Nebensächlichkeit wird und Geselligkeit zu spüren ist. Ich denke, alle bisherigen Teilnehmer unserer Veranstaltungen kommen sich auf unseren Touren näher, und das wollen wir auch so. Lebensfreude und Wandern gehören bei uns eng zusammen.

Treffpunkt für die Singlewanderung ist am Samstag, 16. April, 9.30 Uhr, auf dem Wanderparkplatz Niester Riesen in der Nähe der Königsalm. Die Teilnahme kostet 16 Euro pro Person. Anmeldungen unter der Telefonnummer 05605/925218. Archivfoto: Glass

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.