Kommunale Aufträge: 1800 Internet-Abrufe

Baunatal. Als Erfolg wertet die Stadt Baunatal ihre gemeinsame Vergabe-Plattform mit Stadt und Landkreis Kassel im Internet. 1800 Ausschreibungen von Bauarbeiten und ähnlichem seien dort seit dem Start Anfang 2010 angefordert worden.

90 Prozent der Aufträge seien dann tatsächlich elektronisch, sprich: papierlos, abgewickelt worden. Das zeige, dass die Plattform gut angenommen werde, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Baunataler Rathaus.

Das gemeinsame Vorgehen solle bewirken, dass kleinere und mittelständische Betriebe nicht mehrere EDV-Programme benötigen, sondern mit einer standardisierten Software Angebote an die beiden Städte und den Landkreis richten können. Das bedeute letztlich Einsparungen, zudem würden Fehler vermieden.

Diese Vorteile hätten sich herumgesprochen, so heißt es weiter. Beleg: Bauinnung und Kreishandwerkerschaft Kassel sowie weitere Bürgermeister wollten sich demnächst bei der Stadt Baunatal über die positiven Erfahrungen mit der Plattform informieren. (ing)

http://www.vergabe-nordhessen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.