Kompetenz vor Ort

+
Groß geworden: Was als Ein-Mann-Betrieb begann, ist heute ein großes Unternehmen.

Beratung, Planung, Ausführung und Übergabe – zu jedem Zeitpunkt ist die Firma Schütte & Co. HeiSanTech ein kompetenter Partner rund um alle Hausinstallationen.

Private und gewerbliche Bauherren können sich seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich der Heizungs- und Sanitärinstallation bei Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie der Altbausanierung auf das Ahnataler Unternehmen verlassen.

Expansion

Was Werner Schütte im Jahr 1978 als Ein-Mann-Betrieb plus Lehrling in Ahnatal begann, ist heute das bekannte Unternehmen Schütte & Co. mit über 20 Mitarbeitern. Im Laufe der Zeit expandierte das Unternehmen, zog von der Kernstadt Ahnatals in das Industriegebiet und eröffnete im Jahr 1997 dort sogar den Profi- und Heimwerkermarkt HeiSanTech.

Download

PDF der Sonderseite Tradition hat Zukunft

Heute wird das Unternehmen von Holger und Christina Schmidt geführt, nachdem sich Werner Schütte ein wenig aus dem Geschäft zurückgezogen hat. Während sich sein Schwiegersohn Holger Schmidt um kleinere und größere Objekte kümmert, termin- und budgetgerecht die Vorstellungen seiner Kunden umsetzt und zuverlässig und qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse zu fairen Preisen realisiert, ist seine Tochter für die Arbeiten im Büro zuständig. „Das ist auch gut so“, betont sie, „schließlich werden die Geschäfte heute nicht mehr per Handschlag abgeschlossen, sondern beinhalten einen hohen Anteil an telefonischer und schriftlicher Korrespondenz sowie viel Arbeit im Internet.“

Regelmäßige Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen für das gesamte Team sorgen dafür, dass ein hoher Qualifikationsstandard aller Mitarbeiter gewährleistet ist. Neue Techniken und Auftragsfelder können beispielsweise auf dem breiten Feld der umweltfreundlichen Technologien umgesetzt werden oder bei der Verwirklichung von barrierefreiem Wohnen – nicht nur im Badezimmer.

Die Kompetenz des Unternehmens in diesem Bereich wurde sogar zertifiziert: Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima und die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik stellte Schütte & Co. Hausinstallationen das Zertifikat „Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Installationen“ aus.

Heimwerkermarkt HeiSanTech

Hochwertiges Heizungs-, Sanitär- und Elektromaterial zu günstigen Preisen bieten Holger und Christina Schmidt in dem Heimwerkermarkt HeiSanTech an. Selbstverständlich erhalten auch dort die Kunden fachgerechte Beratung und Unterstützung bei all ihren Fragen.

Um auch weiterhin den guten Ruf der Firma sichern zu können, zählt Schütte & Co. auf eine gut ausgebildete und motivierte Belegschaft. Jedes Jahr wird mindestens ein Auszubildender eingestellt, sodass man auf junge Fachkräfte aus den eigenen Reihen zählen kann.

Dazu gehört auch Christoph Schmidt. Der Enkel Werner Schüttes hat nämlich bereits in dem Unternehmen ausgelernt und macht jetzt gerade seinen Meister, sodass er eines Tages in dritter Generation das Unternehmen fortführen kann. (zgi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.