Internationale Gäste treten dreimal auf

Konzerte mit jungen Pianisten

Baunatal / Kassel. Gut 40 junge Pianisten aus sechs Ländern und ihre Dozenten geben Konzerte in Baunatal und Kassel. Anlass ist die fünfte Auflage des Hugo-Staehle-Festivals, zu dem auch Workshops gehören. Der erste Auftritt der jungen Musiker aus Russland, Dänemark, Kroatien, Italien, China und Deutschland findet am Sonntag, 14. Oktober, ab 17 Uhr in der Musikschule Baunatal statt (Altenbauna, Friedrich-Ebert-Allee 12).

Danach ist Kassel Treffpunkt: Dort beginnt am Dienstag, 16. Oktober, um 19 Uhr im Elisabeth-Selbert-Saal des Bundessozialgerichtes (Graf-Bernadotte-Platz 5) ein Gastspiel der Dozenten aus Russland, Kroatien, Italien, Dänemark und Deutschland. Hier werden Spenden für den Kauf eines Flügels für Konzerte im Gericht erbeten.

Zurück nach Baunatal in die Musikschule geht es am Donnerstag, 18. Oktober. Ab 17 Uhr zeigen nochmals jugendliche Pianisten ihr Können.

Begabter Spohr-Schüler

Der Förderverein Louis-Spohr-Stiftung organisiert das Festival, das nach einem der begabtesten Schüler des lange in Kassel tätigen Komponisten Spohr benannt ist: Hugo Staehle stammte aus Fulda und starb mit nur 22 Jahren 1848 in Kassel. Der Eintritt zu den Konzerten – ein weiteres findet in Seesen/Harz statt – ist stets frei. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.