Posaunenchor Niedervellmar feiert 40. Geburtstag mit Gottesdienst in der Kirche

Konzerte stets ausverkauft

Harmonisches Ensemble: Mit ihren zahlreichen und anspruchsvollen Konzerten haben sich die Mitglieder des Posaunenchores Niedervellmar in der Region viele Freunde gemacht. Foto: Brandau

Vellmar. Als der Posaunenchor Niedervellmar 1971 gegründet wurde, ahnte wohl noch niemand, welche Bedeutung er einmal für den Evangelischen Gesamtverband Vellmar und die Menschen in der Ahnestadt haben wird. Inzwischen ist der Chor fester Bestandteil des Gemeindelebens, und das nicht nur in der Niedervellmarer Adventskirche. Immer wieder begeistern die Mitglieder des Chores, unter Leitung von Sven Knöppel, die musikinteressierten Konzertbesucher.

Ein 40. Geburtstag ist zwar kein Jubiläum im klassischen Sinne. Trotzdem soll am Sonntag, 25. September, um 15 Uhr, mit einem Festgottesdienst in der Niedervellmarer Adventskirche an die Gründung des Posaunenchores erinnert werden. Mit dabei sein wird auch der ehemalige Gemeindepfarrer Wolfgang Adam. Er ist Gründungsmitglied und spielt bis heute noch im Posaunenchor mit.

„Nachwuchsarbeit wird bei uns groß geschrieben.“

Sven Knöppel, Leiter Posaunenchor Niedervellmar

Die Erfolgsgeschichte begann im April 1971, als sich unter Leitung von Karl-Heinz Sippel die ersten Bläser im Gemeindesaal der Adventskirche trafen, um einen Posaunenchor zu gründen. Erfahrene Bläser aus anderen Gemeinden spielten erste Posaunenstücke und Paul Beinhauer, Bundesposaunenwart der CVJM-Posaunenchöre erteilte ersten Unterricht in musikalischer Grundausbildung für Bläser.

18 Jungbläser in Ausbildung

„Auch heute wird noch Unterricht erteilt, denn Nachwuchsarbeit wird bei uns groß geschrieben“, erklärt Sven Knöppel, der seit 2007 die Geschicke der Niedervellmarer Blechbläser leitet. Derzeit würden 18 Jungbläser im Niedervellmarer Posaunenchor ausgebildet, bestätigt der 38-Jährige.

85 aktive Mitglieder

Heute ist der Posaunenchor Niedervellmar mit 85 aktiven Mitgliedern der größte Chor in der Region und vielleicht auch einer der erfolgreichsten. Das beweisen nicht zuletzt die vielen Konzerte, die stets ausverkauft sind und mit viel Beifall der begeisterten Zuhörer enden.

Auch Tonträger wurden aufgenommen und gut verkauft. Die letzte CD wurde speziell für den 40. Geburtstag produziert und trägt den vielversprechenden Titel „Zwischen Himmel und Erde“.

Kontakt: www.posaunenchor-niedervellmar.de

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.