5000 Besucher aus der Region werden erwartet

Wieder Märchenfest rund um Schloss Wilhelmsthal

In Kostümen: Auch die Einradfahrerinnen sind beim großen Märchenfest im Park von Schloss Wilhelmsthal am Samstag unterwegs. Das Schöne für die Besucher: Der Eintritt ist frei. Archivfotos: nh

Wilhelmsthal. Königssöhne, Hofdamen auf Einrädern, Rumpelstilzchen, dazu Schneeweißchen und der Rattenfänger von Hameln - sie alle werden am Samstag, 22. September, beim großen Märchenfest von 12 Uhr (Einlass 11 Uhr) bis 17 Uhr wieder den Park von Schloss Wilhelmsthal bevölkern.

Mut gemacht hat den Veranstaltern - der Landkreis und die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) - der Erfolg der Premiere vor zwei Jahren, zu der 5000 Besucher gekommen waren.

„Wir waren überwältigt von diesem Zuspruch“, sagte gestern Vizelandrätin Susanne Selbert bei der Vorstellung des Programms der zweiten Auflage in der Hauptgeschäftsstelle der Kasseler Sparkasse, die das Märchenfest mit 10 000 Euro unterstützt. Kalkuliert wird für die gesamte Veranstaltung laut Kreispressesprecher Harald Kühlborn mit „einem mittleren fünfstelligen Eurobetrag“. Sparkassen-Vorstandsmitglied Dr. Ralf Beinhauer war es wichtig, mit der Spende dazu beizutragen, dass der Eintritt auch in diesem Jahr frei ist. Denn gedacht sei das Märchenfest in erster Linie als Familienfest.

Wieder dabei: Auch Kutschfahrten durch den Schlosspark wird es am Samstag wieder geben.

Das bezieht sich in diesem Jahr besonders auf das Grimm-Jubiläum. So spielt die Volksbühne Emstal „Hänsel und Gretel“, flanieren Stefan Becker und Carlo Ghirardelli als die Brüder Grimm durch den Schlosspark, während die Märchenbühne Vlotho den Kindern die passenden Märchen erzählt. Daneben gibt es Schlossführungen, Figurentheater mit Albert Völkl, eine Greifvogelschau des Tierparks Sababurg und regelmäßige Kutschfahrten durch den Park.

„Das Schloss springt einen als Märchenkulisse ja förmlich an“, betonte auch MHK-Chef Prof. Bernd Küster. Er hofft, dass auch in diesem Jahr - wie bei der Premiere vor zwei Jahren - alle Kinder kostümiert erscheinen werden. Die zehn besten werden dann wieder ausgezeichnet, verspricht Kühlborn. Als ersten Preis gibt es eine Familienjahreskarte für den Tierpark Sababurg, daneben noch weitere Freikarten.

Von Stefan Wewetzer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.