KSV-Schwimmer: Dienstältester Abteilungsleiter gab Stab weiter

Krämer folgt auf Rother

Ehrungen bei den KSV-Schwimmern: Friedrich Heinzemann (von links) vom Präsidium, Markus Patzer, Wolfram Meibaum, Manfred Falkenhain, Monika Rother, Annette Böhle, Eleonore Patzer und Präsidentin Ursula Harms. Fotos: nh

Baunatal. Die Schwimmabteilung des KSV Baunatal hat einen neuen Chef: Stefan Krämer aus Gudensberg folgt auf Karl-Heinz Rother aus Altenritte, mit 31 Jahren im Amt der dienstälteste Abteilungsleiter des KSV. Das Amt des stellvertretenden Leiters übernahm Thomas Rother, bekannt als Trainer, zum Schriftführer wurde Artur Petereit gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand vervollständigen Wolfram Meibaum, Jesica Portmann, Daniel Reißmann und Axel Schmidt.

Krämer, an den Rother symbolisch eine Schwimmflosse weitergab, führte bisher schon den Förderverein Schwimmen. Urgestein Rother wurde für seine Verdienste einstimmig zum Ehrenabteilungsleiter gewählt.

In einer Laudatio zählte Meibaum Meilensteine der Ära Rother aus. Dieser sei 1987 Motor der Gründung einer Schwimmgemeinschaft (SG) von KSV und GSV Eintracht Baunatal gewesen, habe 1990 die Erweiterung um die Kasseler ACT zur heutigen SG betrieben. In Rothers Zeit fiel der Jugendeuropameistertitel von Annika Mehlhorn und eine Reihe deutscher Meistertitel auch für andere Aktive.

Hessisches Leistungszentrum

Weitere Etappen: Einrichtung eines hessischen Schwimmleistungszentrums im Baunataler Aqua-Park im Jahr 2000, grünes Band für vorbildliche Talentförderung im Verein 2003, Kindergartenprojekt und mehr.

Zurzeit bietet die Schwimmabteilung, die 450 Mitglieder zählt, 35 Übungsgruppen an.

In der Jahreshauptversammlung gab es ferner Ehrungen: KSV-Verdienstnadeln in Gold erhielten aus der Hand von Präsidentin Ursula Harms Annette Böhle, Monika Rother, Manfred Falkenhain und Wolfram Meibaum. Silber ging an Eleonore Patzer, Bronze an Markus Patzer. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.