Gruppe Miteinander aus Ahnatal feierte Karneval

Kreativ bei Wahl der Kostüme

Schunkelten gemeinsam: Lind Kummert, Klaus Meister und Rolf Knobloch (von links) hatten ihren Spaß bei der Faschingsfeier.

Ahnatal. 102 Mitglieder der Ahnataler Gruppe Miteinander, die sich für die Integration behinderter Menschen und derer Familien in die Gesellschaft einsetzt, haben gemeinsam die närrische Zeit eröffnet.

Von Polizisten über Sträflinge bis hin zur Giraffe waren der Vielfalt der Kostüme keine Grenzen gesetzt. Musikalisch stimmten bereits zum vierten Mal in Folge die Vellmarer Band Original Kolibris die Karnevalisten ein.

Die Mitglieder der Gruppe waren nicht nur aus dem Landkreis Kassel, sondern auch aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Hessisch Waldeck und Heiligenstadt gekommen, um gemeinsam zu feiern. Zehn Helfer hatten bereits am Vormittag für eine festliche Dekoration gesorgt. „Viele wollen immer freiwillig helfen und sorgen letztlich für eine reibungslose Organisation. Es herrscht wahrlich ein Miteinander“, meinte die Vorsitzende der Gruppe Miteinander, Monika Ude.

Ude durfte sich neben der guten Stimmung und hohen Resonanz zudem über eine Spende freuen. Egon Rumpf, die TSG Ahnatal und der Reiterverein Brückenmühle überreichten einen Umschlag mit 200 Euro. Das Geld soll für das Frühjahrstreffen der Gruppe im Mai verwendet werden.

Ein besonderer Höhepunkt der Feier war die tänzerische Darbietung von zehn Schülerinnen der Tanz-AG von der Helfensteinschule unter der Leitung von Hanni Boll. Nach den Darbietungen tanzten die Schülerinnen und die Mitglieder der Gruppe gemeinsam, ehe es zur Polonaise ging. „Ich bin jedes Jahr hier und es macht unheimlich Spaß“, schwärmte Rolf Knobloch und lobte den Auftritt der Schülerinnen. Dieser hatte zugleich den Vorteil, dass die Kinder Erfahrungen mit behinderten Menschen machen können - und gerade beim gemeinsamen Tanzen und Feiern funktionierte die Integration von allein. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.