Sprecher: Schneemassen sind keine Gefahr

Schnee: Kreis gibt Entwarnung für Dächer

Kreis Kassel. Neben Glatteis und dadurch verursachten Unfällen, birgt der Wintereinbruch mit seinen starken Schneefällen auch die Gefahr, dass die Last der nassen Schneemassen zu groß für die Dächer von Häusern und Turnhallen wird.

Im Jahr 2006 stürzte beispielsweise das Dach einer Eislaufhalle in Bad Reichenhall ein. Bei dem Unglück kamen 15 Menschen zu Tode. „Seit damals ist das natürlich auch im Landkreis Kassel immer ein Thema“, sagt Harald Kühlborn, Pressesprecher des Landkreises, auf HNA-Anfrage.

Es bestehe jedoch für die Sporthallen im Landkreis keine Gefahr, dass die Dächer unter den nassen Schneemassen zusammenbrechen könnten. „Die Hallendächer sind alle von den zuständigen Bauämtern überprüft worden und entsprechen den vorgegebenen Sicherheitsstandards“, sagt Kühlborn. (jmo)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.