Bedarf in Kitas wird weiter steigen

Im Kreis fehlen noch keine Erzieher

Kreis Kassel. Für die U 3-Betreuung ist in den kommenden Jahren mehr Personal nötig – doch die Qualität der Bewerber nimmt ab. In Hessens Kitas werden einer Studie zufolge im kommenden Jahr 2000 Erzieher fehlen. Das geht aus einer Veröffentlichung der Bertelsmann-Stiftung hervor.

Und der Bedarf steigt weiter – wegen des Rechtsanspruchs auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige, der zum 1. August 2013 umgesetzt sein soll. Im Landkreis Kassel ist der Bedarf derzeit gedeckt, sagt Harald Kühlborn, Pressesprecher des Landkreises.

Für die Jahre 2013 / 14 fehlen bislang jedoch neun Fachkräfte. Doch diese Zahl sei mit Vorsicht zu genießen, meint der Sprecher, denn bei der gesamten Berechnung gebe es viele Unbekannte. Dazu zähle unter anderem, dass man bis dahin noch nichts über die Geburtenzahlen sagen könne.

Ein weiterer Punkt betreffe die U 3-Betreuung an sich. Denn es könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht ermittelt werden, wie viele unter drei Jahre alte Kinder tatsächlich in den Kindertagesstätten im Landkreis angemeldet werden. Kühlborn geht davon aus, dass diesbezüglich mit einem sehr unterschiedlichen Bild zu rechnen sei. Erfahrungen hätten gezeigt, dass sich Eltern bei der Anmeldung ihrer Kinder an den Faktoren Qualität, Angebot und Preis orientieren. Je besser diese den Wünschen entsprächen, umso häufiger würden die vorherrschenden Angebote genutzt.

Neben dem drohenden Mangel an Erziehern besteht ein weiteres Problem: Die Qualität der Bewerber nehme ab: „Es ist schwieriger, gute Leute zu bekommen“, sagt Kühlborn. Das liege daran, dass der Markt sich verknappt habe. Im Kreis Kassel sind 959 Erzieher in Kitas beschäftigt. Mehr als zwei Drittel dieser Fachkräfte würden mehr als 21 Stunden die Woche arbeiten.

In hessischen Kitas arbeiteten mit Stand 1. März 2011 etwa 37 600 Erzieher, fünf Jahre zuvor waren es noch 30 000 gewesen. (pve)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.