Jugendfeuerwehr des Jahres kommt aus Vellmar

Jugendfeuerwehr des Jahres: Kreisjugendfeuerwehrsprecher Tobias Brück (von links), Christian Damm (mit dem goldenen Helm) und Joana Folwarczny aus Vellmar, Laura Ullmann aus Ahnatal sowie Tim Erler aus Kaufungen. Foto: nh

Kreis Kassel. Auf der Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land am vergangenen Sonntag in der vollbesetzten Haferbachhalle in Kaufungen war einiges geboten.

So gewann die Jugendfeuerwehr Vellmar die begehrte Auszeichnung „Jugendfeuerwehr des Jahres“. Die Vellmarer waren mit 18 Sportabzeichen die sportlichste Jugendfeuerwehr des Jahres 2014 und vertrat Hessen beim beim Bundesentscheid im internationalem Wettbewerb. Zweiter wurde die Jugendfeuerwehr aus Ahnatal, gefolgt von der Jugendfeuerwehr Kaufungen auf Platz drei.

Den Wettbewerb Jugendfeuerwehr des Jahres gibt es seit 2013 für die 35 Jugendfeuerwehren des Altkreises Kassel. 2013 hatte noch die Jugendfeuerwehr Espenau gewonnen.

Neben Pokalen gab es auf der Jahreshauptversammlunge auch Ehrungen: So wurden Jens Ledderhose aus Ahnatal und Tobias Brück aus Vellmar wegen besonderer Verdienste um die Jugendarbeit mit der Floriansmedaille in Bronze der Hessischen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Brück ist seit 2012 Sprecher der Jugendfeuerwehr in Vellmar und seit 2013 zusätzlich Sprecher der Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land. Dabei hat der 15-Jährige maßgeblich am Aufbau des Jugendforums mitgewirkt.

Zusätzlich bekamen die Sieger der Feuerwehrolympiade Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Darüber hinaus wurde Dirk Schröder aus Vellmar zum stellvertretendem Kreisjugendwart gewählt.

Neben den Ehrungen wurde zudem ein Blick auf das vergangene Jahr geworfen. Fachgebietsleiter Harald Breitenbach zog eine positive Bilanz. So gewann die Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land in den vergenagenen beiden Jahren mehrere Preise, wie unter anderem 2014 beim Wettbewerb „Sicher & fit, wir machen mit“ und 2015 für das Engagement um das Sportabzeichen vom Deutschen Sparkassen und Giroverband.

Zum Schluss wurde noch ins kommende Jahr geschaut: Denn dann steht eine große Geburtstagsfeier an, wenn die Kreisjugendfeuerwehr 50 Jahre alt wird. (fbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.