Straßenbauprogramm 2015: 26 Millionen für Straßen im Kreis Kassel

Kreis Kassel. Knapp 26 Millionen Euro sieht das Bauprogramm 2015 von Bund und Land für die Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen im Landkreis Kassel vor. Hier eine Auswahl der wichtigsten Bauprojekte.

Autobahnen 

• Insgesamt dickster Brocken ist nach Angaben der Straßenbauverwaltung Hessen Mobil mit 7,9 Millionen Euro der Bau einer bis zu zwölf Meter hohen Lärmschutzwand an der Autobahn 7 zwischen Kassel-Ost und Kassel-Süd. Auf der Ostseite der Autobahn steht die Lärmschutzwand bereits. Dort werden zurzeit die letzten Arbeiten erledigt. Der Lärmschutz ist notwendig, weil die A 7 in dem rund sechs Kilometer langen Abschnitt künftig auch als Verbindungsroute für die A 44 dient.

• Insgesamt knapp 6,6 Millionen Euro fließen für den Neubau von zwei Raststätten, und zwar der Tank- und Rastanlagen Kassel-Ost an der A 7 (4,3 Mio. Euro) und Bühleck (2,3 Mio. Euro) an der A44.

• Für 1,8 Mio. Euro wird die Anschlussstelle Niederzwehren der A 49 von Grund auf erneuert. Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem Anschluss des Gewerbegebiets Langes Feld.

• 1,3 Mio. Euro fließen in diesem Jahr laut Hessen Mobil für die Erneuerung der beiden maroden Unterführungen in Baunatal zwischen dem Autobahnkreuz Kassel-West und der Anschlussstelle Baunatal-Nord. Die Arbeiten werden bis November 2017 dauern, insgesamt kosten die neuen Unterführungen 7,5 Mio. Euro.

• Für 850 000 Euro wird die A44-Unterführung der Landesstraße bei Zierenberg erneuert.

• Für den Neubau der Anschlussstelle Baunatal-Mitte fließt eine erste Rate von 270 000 Euro. Das Geld ist für den Abriss des alten Gasthauses direkt an der A 49 vorgesehen, der abgeschlossen ist.

Bundesstraßen 

• Zwei Millionen Euro investiert Hessen Mobil in eine neue Fahrbahndecke der Bundesstraße 251 zwischen Habichtswald-Dörnberg und Kassel.

• 750 000 Euro sind für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Bundesstraße 3 zwischen Fuldatal-Simmershausen und dem nördlichen Ortsrand von Fuldatal-Wahnhausen vorgesehen.

• Auch die Bundesstraße 7 bei Vellmar wird 2015 wieder Baustelle. Dort wird die Überführung der Bahnstrecke neu gebaut Die Arbeiten werden bis 2017 dauern. Kosten in diesem Jahr: 800 000 Euro.

Landesstraßen 

• Ab Juli 2015 wird die Ortsdurchfahrt von Niestetal-Sandershausen (Hannoversche Straße) erneuert. 250 000 Euro sind für dieses Jahr eingeplant. Insgesamt kostet die Erneuerung der als Holperpiste verschrieenen Straße 1,2 Mio. Euro. Die Bauarbeiten dauern bis Herbst 2016.

• Auf einer Länge von 2,6 Kilometern wird die Landesstraße zwischen Espenau-Hohenkirchen und Immenhausen erneuert. Gesamtkosten der im August 2015 beginnenden Arbeiten: 1,2 Mio. Euro. 800 000 Euro werden in diesem Jahr verbaut.

Von Peter Ketteritzsch

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.