Unfallrisiko wird laut Hessen Mobil reduziert

Verkehrsführung am Kreuz Kassel-Mitte ab sofort geändert

+
Autobahnkreuz Kassel-Mitte, Klicken für komplette Ansicht.

Kassel/Lohfelden. Die von der A 7 aus Richtung Süden abfahrenden Wagen werden nicht mehr mit den von der A 49 auffahrenden Autos auf einer gemeinsamen Spur geführt. Dadurch soll das Unfallrisiko reduziert werden.

Die Verkehrsführung am Autobahnkreuz Kassel-Mitte hat sich seit dieser Woche geändert: Die von der A7 aus Richtung Süden abfahrenden Wagen werden nicht mehr mit den von der A49 auffahrenden Autos auf einer gemeinsamen Spur geführt (siehe Grafik unten). Somit wird die auf einen Fahrstreifen konzentrierte Zu- und Abfahrt entzerrt. Zuvor kam es an dieser Stelle bei hohem Verkehrsaufkommen regelmäßig zu heiklen Situationen.

„Ein Reißverschlußverfahren ist dort nicht mehr nötig. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit des Autobahnkreuzes Kassel-Mitte deutlich erhöht, denn nun ist ein Abbremsen bei der Verflechtung nicht mehr notwendig. Das reduziert auch das Unfallrisiko erheblich“, erklärt Horst Sinemus, Pressesprecher von Hessen Mobil, auf HNA-Nachfrage.

Um die Verkehrsführung an dieser Stelle zu ändern, wurde von der Straßenbaubehörde eine sogenannte „indirekte Rampe“ unter der neuen Brücke im südlichen Abfahrtsohr der A49 zur A7  in Fahrtrichtung Hannover errichtet. „Um ein widerrechtliches Queren der Fahrstreifen und somit Unfälle zu verhindern, wurde eine Betonschutzwand als feste Trennung aufgestellt“, so Sinemus weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.