Kreis-SPD: Schmidt soll Chef bleiben

+
Uwe Schmidt

Kreis Kassel. Landrat Uwe Schmidt soll SPD-Chef im Landkreis Kassel bleiben. Der Unterbezirksausschuss der Partei hat den 58-Jährigen einstimmig aufgefordert, sich beim Parteitag der Genossen am 20. April wieder zur Wahl zu stellen.

Schmidt steht seit 2001 an der Spitze der Kreis-SPD. Der studierte Politologe ist seit 2009 Landrat, zuvor war er Vize-Landrat. Erste Station seiner politischen Karriere in der Region war der Bürgermeisterposten in Helsa.

 In einem Interview mit der HNA hatte Schmidt bereits Mitte Januar seine Kandidatur für den SPD-Chefposten angekündigt. Außerdem teilte er mit, sich 2015 um eine weitere sechsjährige Amtszeit als Landrat bewerben zu wollen.

Dem studierten Politikwissenschaftler werden auch Ambitionen auf den Posten des Landrats in einer neuen Region Kassel nachgesagt. Diese könnte frühestens im Jahr 2016 entstehen. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.