Kreiselbau auf Friedrich-Ebert-Allee soll im Juni starten

+
Zu groß und unübersichtlich: Die Friedrich-Ebert-Allee an der Einmündung der Johann-Siegmund-Schuckert-Straße. Rechts der Aldi-Markt, im Hintergrund das Hotel Ambassador und das Eon-Gebäude.

Baunatal. Voraussichtlich ab Juni soll auf der Friedrich-Ebert-Allee in Altenbauna ein Kreisel entstehen. Und zwar an der sogenannten Aldi-Einmüdung, wo die Johann-Siegmund-Schuckert-Straße auf die Ebert-Allee trifft - ein sehr unübersichtlicher Bereich.

Die vierte Zufahrt dieses Kreisels wird später zum neu geplanten Polizeirevier Südwest führen, das bis 2013 neben der Musikschule errichtet werden soll.

Voraussetzung für den Kreiselbau ist das Ja des Stadtparlaments am 27. Februar.

Am Beginn der Friedrich-Ebert-Allee, am Hotel Scirocco, wird vermutlich noch ein zweiter Kreisel entstehen. Aber nicht mehr dieses Jahr und auch nicht sicher 2013.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Ingrid Jünemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.