Schlaglöcher auf Teilstück in Dörnhagen

Drei Vollsperrungen im Landkreis Kassel: Kreisstraße wird erneuert

Fuldabrück. Der Landkreis Kassel lässt noch im Herbst drei kurze Abschnitte von Kreisstraßen neu asphaltieren. Dort seien erhebliche Schäden festgestellt worden, die jetzt beseitigt werden, teilte Kreissprecher Harald Kühlborn mit.

Durch die Erneuerung der Deckschichten solle verhindert werden, dass im Winter weitere Risse und Schlaglöcher entstehen. Alle drei Baustellen sind mit Vollsperrungen verbunden, der Verkehr wird umgeleitet. Erneuert wird im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen ein 300 Meter langes Teilstück zwischen Guntershäuser Straße / Ecke Dennhäuser Straße und Glockenhofsweg. Die Bauarbeiten sollen zwischen 21. November und 5. Dezember stattfinden.

„Die Anwohner hatten sich schon seit einiger Zeit über den Zustand beschwert“, sagte Kühlborn. Mit der Erneuerung dieses Teilstücks werde die Gesamtsanierung der Kreisstraße 16 in Dörnhagen abgeschlossen.

Die beiden weiteren Baustellen sind auf der Kreisstraße 51 zwischen Grebenstein und Udenhausen (14. bis 28. November) und der Kreisstraße 105 von Wolfhagen in Richtung Ehringen (19. bis 23. November).

Die Gesamtkosten für die drei Bauprojekte belaufen sich auf 238 000 Euro. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.