Am ersten Adventswochenende:

Krippen, Socken und Worte: Veranstaltungen lockten im Bauna-Tal

Gestrickte Socken und ein Kochbuch: Bei Renate Neuheuser (von links), Ute Wedel und Irmgard Viereck gab es Selbstgemachtes.

Baunatal/Schauenburg. Advent, Advent ein Lichtlein brennt – am Wochenende war im Bauna-Tal einiges los, um die Vorweihnachtszeit einzuläuten.

So gab es in Guntershausen rund um die Kirche einen Adventsmarkt, bei dem die Besucher allerlei Weihnachtsschmuck, Gestecke und Handarbeiten kaufen konnten, die von Guntershäuser und Rengershäuser Frauen hergestellt worden waren. „Die halten die Füße schön warm“, sagte Renate Neuheuser und zeigte ein paar rote Filzpantoffeln.

Für Hobbyköche hielt Irmgard Viereck ein Kochbuch mit gesammelten Rezepten bereit. Zur Eröffnung spielte der Bläserkreis Oberzwehren. Die Kinder freuten sich besonders auf den Besuch des Nikolauses.

In der Breitenbacher Kirche gab es am Wochenende Schneetreiben. Nicht etwa, weil das Dach kaputt war und die weißen Flocken hindurch rieselten. Schneetreiben, so hieß das Programm des literarisch musikalischen Theaters Artres, das am Samstagnachmittag dort gastierte.

Veranstalter war die Schauenburger Märchenwache.

Alle Geschichten und Gedichte, die von Thomas Schmuckert, Gundi Eberhard und Iris Artajo gelesen wurden, beschäfigten sich mit Schneetreiben und Winter. Musikalisch wurde das Trio von Vera Claus begleitet.

Eine Ausstellung mit Weihnachtskrippen aus aller Welt gibt es derzeit in der Heilandskirche in Altenritte zu sehen. „Das sind alles private Leihgaben“, sagte Gudrun Rausch, Organisatorin der Ausstellung. Zudem fand am Sonntag rund um die Kirche und auch drinnen einen Adventsbasar mit Musik und Leckereien. Die Krippenausstellung ist bis 8. Dezember täglich von 15 bis 18 Uhr zugänglich.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.