KSV-Defibrillator für Herznotfälle: Auch Laien können ihn leicht bedienen

Baunatal. Für Notfälle wegen akuter Herzprobleme gibt es in der KSV-Sportwelt in Altenbauna nun einen sogenannten Laiendefi, einen Defibrillator, den jedermann bedienen kann. Denn beim Handhaben wird man akustisch angeleitet.

Bei Herzstillständen zähle jeder Sekunde, sagt Timo Hausotter (im Bild links), ein KSV-Triathlet, der von Beruf Rettungssanitäter ist und auch KSV-Mitarbeiter schult. Das Gerät, das hier Studioleiter Christoph Klein präsentiert, steht für die Sportwelt, die Max-Riegel-Halle und für das Freigelände zur Verfügung. (ing) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.