Bürgermeister will Gewerbemesse mit Dorffest in Papierfabrik

Attraktiv für junge Besucher: Auch die Hula-Hupp-Kinderwelt war beim Stehenden Festzug in Papierfabrik dabei. Archivfoto: Dilling

Kaufungen. Nach der Premiere am vergangenen Wochenende, als rund 5000 Besucher zum Stehenden Festzug nach Papierfabrik kamen, soll es in dem Kaufunger Ortsteil künftig regelmäßig ein großes Fest geben.

Die Kombination aus den beiden Tagen der offemen Tür und der Gewerbeschau habe sich bewährt, sagte Bürgermeister Arnim Roß (SPD) gestern. Nach seinem Willen soll die Großveranstaltung als Gewerbemesse mit Dorffest künftig alle zwei bis drei Jahre stattfinden. „Ich bin sicher, dass die Veranstaltung expandieren wird, sich noch mehr Frmen beteiligen werden und die Besucherzahlen wachsen.“ Durch das Fest am vergangenen Wochenende sei der Ortsteil aufgewertet worden. Insgesamt finden zum 1000-jährigen Bestehen Kaufungens drei Stehende Festzüge statt. Die Veranstaltung in Papierfabrik stand unter dem Motto „Zukunft“. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.