Winter-Spektakel in Kaufungen

Kulinarisches rund um das Rathaus

Kaufungen. Der Verkehrs- und Gewerbeverein Kaufungen lädt für Sonntag, 26. Januar, zwischen 12 und 20 Uhr erstmals zu einer „Kulinarischen Winterreise“ ein.

Die Besucher auf dem Rathausvorplatz erwartet ein internationales Angebot an Gerichten von Asien über Russland bis nach Frankreich, teilen die Veranstalter mit. Auch die heimische nordhessische Küche soll nicht zu kurz kommen.

Außerdem laden Stehtische, Feuerstellen und eine Eis-Skulpturenwerkstatt zum Verweilen ein, so die Organisatoren über die Premiere dieses Winter-Events.

„Zahlreiche Geschäfte rund um das Rathaus werden am Sonntag ihre Türen öffnen und sich an diesem Tag in ihren Räumen mit Einzelaktionen oder Kostproben präsentieren“ sagte der Vorsitzende des Verkehrs- und Gewerbevereins, Ulrich Kellner, der HNA. Der Skulpturen-Künstler biete einen Workshop an, bei dem die Besucher selbst Figuren aus einem Eisblock herausbilden können.

Deutscher Meister

Ulrich Kellner hofft, dass auch ein geplanter Auftritt der örtlichen Waveboard-Hockeyspieler wetterbedingt stattfinden kann. Kaufungen sei in dieser noch jungen Sportart sogar Deutscher Meister.

Mit „Leckereien“ beteiligt an dem ausgefallenen Wintervergnügen vor dem Rathaus sind laut den Veranstaltern unter anderen Gastronomen aus Kaufungen und Spezialitätenanbieter aus der Region. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.