Bernd Gieseking mit Jahresrückblick zu Gast

Kultur-Premiere im FuldaTalerForum

Premiere: Gieseking präsentierte seinen Rückblick. Archivfoto: nh

Fuldatal. Premiere für das FuldaTalerForum in Ihringshausen: Mit dem Kabarettisten Bernd Gieseking fand jetzt die erste Kulturveranstaltung im neuen Bürgersaal statt. Mehr als 200 Zuschauer kamen in den fast komplett gefüllten Saal. Zum Auftakt übergab der CDU-Gemeindeverband ein Funkheadset-Mikrofon als ergänzende Technikausstattung an Bürgermeisterin Anne Werderich. „Wir hoffen, mit dieser Spende die Ausstattung des FuldaTalerForums weiter zu verbessern“, so Mitorganisator Karsten Schreiber bei der Übergabe.

Bei guten Getränken und Speisen zu moderaten Preisen kamen die zahlreichen Besucher schnell ins Gespräch. Doch dann hieß es: „Ab dafür!“, als Bernd Gieseking seine Reise durch das vergangene Jahr präsentierte. In der „Fischlounge“ ließ sich Gieseking von Wirt Herbert und Stammgast Karl die Welt erklären und wenn keiner mehr einen Rat weiß, hilft Konfusion mit Weisheiten. Konfusion, der große ostwestfälische Weise, sagt: „Wer eine Lawine nicht aufhalten kann, sollte auch keine auslösen!“

Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse gaben immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. Gereimt, geschüttelt und gerührt. Bernd Gieseking war stets ganz nah dran an seinem Publikum.

Aber auch für das Fuldataler Publikum fand der Kabarettist interessante Details. „Noch nie hatte ich eine Garderobe mit Wickeltisch, wie soll ich das deuten?“ Auch das FuldaTalerForum, die Raumakustik und die besondere Atmosphäre fanden Anerkennung. Die Zuschauer gaben das Lob mit andauerndem Applaus zurück und bekamen für ihre Begeisterung noch drei Zugaben des Kabarettisten.

Am Ende waren sich alle einig: Ein gelungener Kulturauftakt mit einem großen Kabarettisten in einem tollen Saal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.