Zur Kaufungens 1000-Jahr-Feier wird die Geschichte der Kaiserin aufgeführt

Kunigundes Leben als Musical

Kaufungen. Wer war eigentlich Kunigunde? Diese Frage wird in einem Musical anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Kaufungen beantwortet. „Und dafür suchen wir noch Sänger für die Chöre“, sagt Martin Baumann, Bezirkskantor des Kirchenkreises Kaufungen. „Das Besondere an diesem Musical ist, dass es am Ort des Geschehens aufgeführt wird“, sagt Baumann.

Termine für die Proben

Die Proben finden ab sofort für den Mäusechor (vier bis fünf Jahre) dienstags von 15.15 bis 15.45 Uhr statt. Am selben Tag singt der Spatzenchor (sechs Jahre bis zweite Klasse) von 16 bis 16.45 Uhr. Anschließend trifft sich der Kinderchor (3. bis 5. Klasse) von 17 bis 18 Uhr. Der Jugendchor (ab 6. Klasse) übt donnerstags von 18.15 bis 19.45 Uhr. Alle Chöre treffen sich im Kaufunger Stephanushaus. Auch für eine Chorfreizeit für Kinder von sieben Jahren bis zur fünften Klasse sind ein paar Tage eingeplant.

Gesucht werden auch Helfer, die sich um die Kulissen kümmern, Gewänder nähen und beim Auf- und Abbau mit anpacken. Ein Treffen ist für Freitag, 18. März, 20 Uhr im Stephanushaus geplant. Die Aufführungstermine sind Sonntag, 29. Mai, 16 Uhr in der Stiftskirche, und Dienstag, 31. Mai, 17 Uhr, ebenfalls in der Stiftskirche. (pgr)

Weitere Informationen bei Martin Baumann unter 05605/92 39 82 oder ev-kantorat.kaufungen@arcor.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.