Übernahme von Reisekosten für Pfleger

Kuratorium schießt 350 Euro zu

Baunatal. Viel Freude hat das Kuratorium Aktion für Behinderte Menschen Region Kassel bei Sina Borowski ausgelöst. Der Verein hatte ganz unbürokratisch die Reisekosten für eine Pflegekraft der erheblich behinderten 21-jährigen Baunatalerin während einer Urlaubsreise nach Holland übernommen. Laut Oberst a. D. Dirk Engels, Vorsitzender des Kuratoriums, fielen lediglich 350 Euro an, die von dem Verein gern übernommen wurden.

Sina Borowski leidet an einer Erkrankung des zentralen Nervensystems. Sie sitzt im Rollstuhl und ist auf Hilfe angewiesen. Einen Antrag auf Übernahme der Reisekosten für eine Pflegekraft hatte der Landkreis abgelehnt. Daraufhin war das Kuratorium eingesprungen. Engels: „Genau für solche Fälle sind wir da.“ (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.