Einfach mal richtig losprusten

Lachyoga: Kichern macht glücklich - Kurs in Baunatal

+
Beim Lachyoga im Stadtteilzentrum Baunatal darf nach Herzenslust herumgealbert werden: Lidia Hertel (von links), Ursula Schäfer, Monica Marder, Trainerin Tanja Gantarev, Petra Stein, Gabriele Germeroth, Andrea Stein, Carola Lindenborn-Umbach, Ruth Jablonski und Karin Wagner haben sichtlich Spaß.

Baunatal. Kichern, grinsen oder einfach mal so richtig losprusten: Das alles ist mittwochabends im Stadtteilzentrum Baunatal ausdrücklich erwünscht. Beim Lachyoga, das seit Anfang Mai von Trainerin Tanja Gantarev angeboten wird, geht es einzig und allein um eines: Spaß.

Um in Gelächter auszubrechen, braucht es nicht immer einen Grund. Das zeigt sich schnell beim Lachyoga-Training. Zur Begrüßung schütteln sich alle Teilnehmer die Hände und rufen dabei laut „Hahahaha“.

Allein das löst bei so manchem einen Lachanfall aus. Und als es darum geht, ein asiatisches Verlegenheitskichern nachzuahmen, gibt es bei den neun Frauen, die an diesem Abend dabei sind, kein Halten mehr.

„Das Prinzip ist einfach: Man tut so, als ob man lacht, bis man tatsächlich lachen muss“, erklärt Tanja Gantarev. Das Gehirn unterscheide nicht zwischen einem künstlichen und einem echten Lachen. Deshalb bekomme man bei den Übungen zwangsläufig gute Laune.

Bei den Teilnehmerinnen scheint das wunderbar zu funktionieren, und je alberner die Übung, desto lauter wird gelacht. Auf dem Programm stehen Löwenbrüllen, Kitzel-Attacken und Ententanz. Danach liegen die Frauen auf dem Boden und strecken ihre Arme und Beine zappelnd in die Luft. „Für Außenstehende wirkt das sicher sehr befremdlich“, vermutet Andrea Stein. Doch sich mal so richtig gehen zu lassen, sei unglaublich befreiend.

Auch im Alltag macht sich das Training bezahlt. „Man hat ja sonst nicht viel zu lachen“, sagt Karin Wagner, die seit einigen Wochen mitmacht. Seitdem sei sie fröhlicher und gelassener geworden. „Das tut mir richtig gut.“ Ihre Bekannte Ursula Schäfer gibt ihr recht: „Ich fühle mich viel freier.“ Der Kurs findet jeden zweiten Mittwoch ab 20.30 Uhr im Stadtteilzentrum Baunatal statt. Bei Interesse gibt es nach den Sommerferien einen weiteren Kurs.

Von Pamela De Filippo

Mehr Informationen: Bei Martina Wedemeyer, Telefon 05 61 / 9 49 28 70, oder Frank Grasmeier, Tel. 05 61 /9 49 28 72, vom Stadtteilzentrum.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.