Kirsten Hesselbein, Tim Schäfer und Linda Brinner werben für den Habichtswaldsteig

Lächeln für die Region

Fotogen: Kirsten Hesselbein aus Waldeck (links), Tim Schäfer und Linda Brinner aus Kassel sind die Gewinner des Model-Wettbewerbs. Foto: Dietzel

Schauenburg. Sie sind die Gesichter des Habichtswaldsteiges: Kirsten Hesselbein aus Waldeck, Tim Schäfer und Linda Brinner aus Kassel. In einem Casting fiel die Entscheidung auf die drei Nordhessen, die von nun an den Wanderweg repräsentieren, der diesen Sommer eingeweiht werden soll.

Der Habichtswaldsteig wird auf 80,7 Kilometern Zierenberg mit dem Edersee verbinden. Er führt durch Schauenburg sowie durch Breuna, Habichtswald, Kassel, Niedenstein, Bad Emstal, Wolfhagen, Naumburg, Waldeck und Edertal.

„Es ist super, die eigene Heimat zu repräsentieren.“

linda brinner landschaftsökologin

Im November 2010 startete die Arbeitsgemeinschaft Habichtswaldsteig ihr Casting für Models. Die Entscheidung fiel bei einem Fotoshooting im Rosengarten in Bad Emstal. Von 24 Bewerbern überzeugten Kirsten Hesselbein (42), Tim Schäfer (29) und Linda Brinner (29) durch ihre Verbundenheit zur Region, ihr fotogenes Erscheinungsbild und ihren Umgang mit Fotografen.

Nun sollen die drei Models zu allen Jahreszeiten fotografiert werden. Sie werden in Wanderkleidung auf Flyern und im Internet für die Region werben. „Sie sind die Leitfiguren für unser Marketing“, sagte Claudia Thöne von der Zentrale des Habichtswaldsteiges in Naumburg.

„Ich bin sehr naturverbunden und freue mich, neben der Arbeit mal etwas ganz anderes machen zu können“, sagt Tim Schäfer, der Wissenschaftler an der Uni Göttingen am Institut für physikalische Chemie ist. „Es ist super, die eigene Heimat zu repräsentieren“, ergänzt Linda Brinner, Diplom-Landschaftsökologin.

Auch Kirsten Hesselbein, die hauptberuflich Ferienwohnungen vermietet, genießt ihre neue Herausforderung als Model: „Es ist eine tolle Abwechslung zum Alltag.“

Waldecks Bürgermeister Jörg Feldmann übergab den Gewinnern des Wettbewerbs während einer Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Habichtswaldsteig im Wolfhager Rathaus die Preise – je einen Gutschein für zwei Personen für ein Essen bei Kerzenschein im Schlosshotel Waldeck.

Der Habichtswaldsteig soll Touristen in die Region locken und Nordhessen als Wanderziel bekannter machen.

Die bisherigen Erfolge der Arbeitsgemeinschaft, an der elf Städte und Gemeinden beteiligt sind, zeigen, dass noch viel mehr gemeinsam getan werden kann, sagte Reinhard Schaake, Bürgermeister in Wolfhagen.

Von Stefanie Dietzel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.