Espenau installiert Geschwindigkeitsdisplays in den Ortsteilen Mönchehof und Hohenkirchen

Ein Lächeln soll gegen Raser helfen

Grund zur Freude: Espenaus Bürgermeister Carsten Strzoda stellte die neuen Geschwindigkeitsanzeigen vor. Autos, die mit erlaubter Geschwindigkeit unterwegs sind, werden am Weimarer Weg am Ortseingang Mönchehof mit einem lächelnden Gesicht belohnt. Ein weiteres Display steht an der Immenhäuser Straße am Ortseingang von Hohenkirchen. Foto: Schilling

Espenau. Ein trauriges Gesicht mit heruntergezogenen Mundwinkeln empfängt Raser seit Dienstag an zwei Ortseingängen der Gemeinde Espenau. Wer hingegen den Fuß rechtzeitig vom Gas nimmt und mit erlaubter Geschwindigkeit mit seinem Auto in den Ort hineinfährt, der wird mit einem Lächeln belohnt.

Die Gemeinde hat zwei mobile Geschwindigkeitsdisplays installiert, um etwas gegen die angespannte Verkehrssituation zu tun. Ob die Autofahrer vom Ortsteil Schäferberg kommend auf dem Weimarer Weg nach Mönchehof hineinfahren, oder von Immenhausen über die Immenhäuser Straße nach Hohenkirchen - viele sind laut Bürgermeister Carsten Strzoda mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Bereits vor einiger Zeit hatte die Verwaltung das Tempo der Autos gemessen, erst eine Woche lang ohne Geschwindigkeitsanzeige und dann mit. Das Ergebnis: Mit Display gab es 60 Prozent weniger Geschwindigkeitsübertretungen als ohne. Ein Wert, der die Gemeindeverwaltung vom Einsatz der Technik überzeugt hat. „Das ist ein vernünftiger Appell an die Autofahrer. Er kostet sie nichts außer Rücksicht“, sagte Strzoda bei der Vorstellung der neuen Anlagen.

118 Euro Miete im Monat

Beide Displays kosten pro Monat zusammen etwa 118 Euro Miete, die technische Wartung übernimmt der Vermieter. Sie sind mit einem Solarmodul bestückt, das für die notwendige Energie sorgt. Die mobilen Geschwindigkeitsanzeigen werden an Masten installiert und können überall eingesetzt werden. Wie lange sie in Espenau im Einsatz sein werden steht noch nicht fest. Das hängt laut Bürgermeister auch von der langfristigen Wirkung ab. (pmi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.