Land gibt 70 000 Euro für Mädchenbus Nordhessen

Kreis KASSEL. Geldspritze für den Mädchenbus Nordhessen: Auf Antrag der Fraktionen von CDU und Grünen erhält das Projekt 70 000 Euro aus dem 70 Millionen schweren Sozialbudget des Landes Hessen, der im Landeshaushalt 2015 verankert ist. Das teilen die Grünen in einer Pressemitteilung mit.

Der Mädchenbus unterbreitet Mädchen ab acht Jahren in den Landkreisen Kassel, Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder mobile Beratungs- und Präventionsangebote. So berät das Team unter anderem zu Suchtfragen, Essstörungen, psychischen Problemen und Cyber-Mobbing.

Weitere Informationen zum Mädchenbus gibt es im Internet unter www.maedchenbus.de. (fbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.