Mit der Besteigung des Berges Ararat will Horst Hoffmann Spenden für die kirchliche Jugendarbeit sammeln

Auf dem Weg zum Landeplatz der Arche

+
Imposant: Der 5165 Meter hohe Ararat in Ostanatolien ist ein erloschener Vulkan. Auf dem Foto sind die Gletscher zu erkennen, die die Besteigung anspruchsvoll machen.

Kaufungen. Als die Wasser der Sintflut abflossen, strandete Noahs Arche der biblischen Legende nach auf dem Berg Ararat. Den 5165 Meter hoch gelegenen Gipfel des Berges im armenisch-türkischen Grenzgebiet will der Kaufunger Horst Hoffmann Ende August erklimmen und dabei auch etwas für den Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Oberkaufungen tun.

Die Idee: Der fast 63-jährige Weltenbummler sucht Sponsoren, die jeden Höhenmeter mit einem bestimmten Geldbetrag belohnen. Da Hoffmann in 2200 Meter Höhe starten und zur Gewöhnung mehrfach auf- und absteigen wird, werden um die 4000 Höhenmeter zusammenkommen.

Hoffmann, Banker bei der Landeskreditkasse Hessen in Kassel, wird mit einer sechs- bis achtköpfigen Gruppe des Veranstalters Hauser den Ararat angehen. Bergsteigen sei das nicht, eher Bergtrekking, wohl aber im vergletscherten Gipfelbereich mit Steigeisen und Seilsicherung, berichtet er.

Erfahrungen für derartige Aktionen hat er schon bei der Besteigung des Kilimandscharo in Tansania, bei mehreren Trekkingtouren im Himalaya und den chilenischen Anden sowie mehreren Alpengipfeln gesammelt.

2008 waren deutsche Bergsteiger am Ararat von der kurdischen Freiheitsbewegung PKK entführt worden und erst nach längerer Zeit wieder freigekommen. Hoffmann kennt die Gefahr, aber: „Zuletzt ist nichts passiert, ich habe keine Bauchschmerzen, da runter zu fahren.“

Die Idee für die Aktion kam Hoffmann und Pfarrer Bernd Hartmann gemeinsam. Zuletzt hatte Hoffmann, auch Vorstandsmitglied im Förderverein Stiftskirche, die Kunigundenwanderung im Mai organisiert, bei der Sponsoren jeden gelaufenen Kilometer der rund 30 Kaufunger förderten. Über 11 000 Euro für die Kirchensanierung waren dadurch zusammengekommen. Info: Sponsoren können den Förderbetrag frei wählen und mit Horst Hoffmann, Tel. 0 56 05 / 13 90, oder Pfarrer Bernd Hartmann, 0 56 05 /92 70 41, Kontakt aufnehmen. Die Kirchengemeinde Oberkaufungen stellt Spendenbescheinigungen aus.

Von Thomas Stier

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.