Michael Schräer über einen Ostergruß

Landkreis mit 30. Gemeinde

Gleich auf den ersten Blick die richtige Einstimmung auf die bevorstehenden Festtage. Ein nettes, kleines Gedicht, ein Blütenstamm und in gleicher violetter Farbe der Wunsch von Bürgermeister Michael Aufenanger: Frohe Ostern.

Nur an wen richtete sich der Gruß auf der Titelseite des Mitteilungsblattes? Die besten Wünsche wurden übermittelt allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Musterhausen. Musterhausen? Eine neue Gemeinde, die 30. im Landkreis Kassel und das ganz ohne Regionalreform? Erweiterte Aufgaben für den jungen Verwaltungschef? Oder hat sich seine Kommune zum Zeichen vorbildlicher, beispielhafter Arbeit einen neuen Namen gegeben?

Fragen, die komplett in die Irre führen. Mutmaßungen als Muster ohne Wert. Musterhausen stand zunächst vermutlich unter vielen Gedichten für unterschiedliche Kommunen, war im vorliegenden Fall eigentlich nur ein Platzhalter für Ahnatal.

Nur gut, dass die besten Wünsche nicht auch noch von einem Bürgermeister Michael Mustermann kamen. Daher unser Urteil: nur eingeschränkt mustergültig.

mic@hna.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.