Langenbergschule: VW-Laptops helfen jungen Erfindern

1 von 2
2 von 2

Zehn gebrauchte, technisch eigens aufgerüstete Laptops von VW Baunatal – jedes etwa 400 Euro wert – ermöglichen nun der Großenritter Langenbergschule, das Programm „Lego Education WeDo“ besser zu nutzen. Die Kinder lernen damit, Modelle auf dem Monitor zu entwerfen und aus den berühmten Spielsteinen zu bauen – Getriebe oder Zahnradübersetzungen ebenso wie Tiere mitsamt der Geräusche, erläutert Lehrerin Dagmar Langer. Die Baukästen waren schon vor zwei Jahren mit Unterstützung des Schulfördervereins angeschafft worden, doch konnten sie nur mit privaten Laptops von Eltern genutzt werden. Dank der VW-Spende wird das anders. Bild links: Justus (von links), Maximilian und Berdan aus der Klasse 3a präsentieren ihre Erfindung, nämlich Vögel, die sich drehen; Bild rechts: Nico (links) und Marcel zeigen Wilfried Vogt vom VW-Ausbildungsbetrieb Coaching ihren selbst erfundenen Hubschrauber aus Legos. (ing) Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

HNA-Wiesn 2018: Fotos von Samstag
Nach der Mega-Stimmung in den vergangenen Jahren hat Reiner Irrsinn am Samstag mit seiner mitreißenden Show das Zelt …
HNA-Wiesn 2018: Fotos von Samstag
So war die HNA Wiesn am Freitag mit den Draufgängern
Gut 2000 Menschen feierten am Freitag Abend auf der HNA Wiesn in Baunatal mit den 4 Draufgängern. 
So war die HNA Wiesn am Freitag mit den Draufgängern

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.