Lars Linge führt weiter die FDP in Fuldatal

+
Lars Linge

Fuldatal. Lars Linge bleibt Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Fuldatal. Während der Jahreshauptversammlung wurde er von den Mitgliedern einstimmig im Amt bestätigt.

Ebenfalls ohne Gegenstimme wurde die ehemalige Bürgermeisterin Anne Werderich zur Stellvertreterin bestimmt. Linge ist auch Schriftführer und Pressewart des Ortsverbandes, als Schatzmeister wurde Thorsten Röder einstimmig im Amt bestätigt. Den Vorstand ergänzen als Beisitzer Werner Ueckert, Maritta Trost und Hannelore Wolf.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende insbesondere auf das Ergebnis der zurückliegenden Bürgermeisterwahl ein mit dem Sieg von Karsten Schreiber (CDU), den man unterstützt hatte. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Mitgliedern für ihren großen Einsatz. Der Ausgang der Bürgermeisterwahl bedeute aber auch eine gestiegene Verantwortung für die Mandatsträger der FDP in Fuldatal, der man durch sachorientierte Mitarbeit in den politischen Gremien gerecht werden wolle.

Im anstehenden Wahlkampf müsse die FDP in Fuldatal weiter eine liberale, freiheitliche Politik vertreten, die „auf die Sorgen und Nöte der Bürger eingeht und Bevormundung durch den Staat verhindert“, meinte Linge. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.