Lasse Becker im Führungsteam der Hessen-FDP

Lasse

Vellmar. Die Freien Demokraten im Landkreis Kassel festigten ihre gute Position innerhalb der hessischen Liberalen auf dem jüngsten Landesparteitag in Stadtallendorf. So wurde der Vorsitzende des Ortsverbandes Vellmar und Kreistagsabgeordnete, Lasse Becker, mit dem besten Ergebnis (84,6 Prozent) als Beisitzer in das Landesvorstandspräsidium wiedergewählt. Becker ist auch Bundesvorsitzender der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale.

Nach dem schlechten Abschneiden der FDP bei den jüngsten Landtags- und Kommunalwahlen war Becker gefragter Interviewgast und häufig auf den Fernsehbildschirmen zu sehen. Er gehört zu den Kritikern des Bundesvorsitzenden Westerwelle und forderte personelle Veränderungen an der Spitze der Bundes-FDP. Dies dürfte zu seinem guten Wahlergebnis in Stadtallendorf beigetragen haben.

Auf dem kommenden Bundesparteitag Mitte Mai in Rostock, auf dem die FDP einen neuen Bundesvorstand wählt, wird der Kreisverband wieder von Becker sowie dem Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Björn Sänger (Ahnatal) als Delegierte vertreten. Mit dem Landtagsabgeordneten Helmut von Zech (Zierenberg) wird auch erstmals ein Liberaler aus dem Landkreis Kassel als Delegierter zur europäischen Dachorganisation ELDR reisen. (mic) Archivfoto: Koch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.