Viele Kinderwünsche wurde beim Second-Hand-Basar in Frommershausen wahr

Ein Laufrad für Felix

Urlaubsvorbereitung: Simone Heckel (links) kaufte für ihren 20 Monate alten Sohn Henri Spielzeug von Ute Michel. Fotos: S.Dilling

Vellmar. In den Gängen wurde es eng, denn der Andrang war groß. Hunderte Vellmarer Eltern wollten ein Schnäppchen für ihre Kinder ergattern. Beim Kindersachenbasar in der Frommershäuser Mehrzweckhalle mit 100 Verkäufern gab es am Sonntag von der Playmobilburg bis zum Bobbycar alles, was das Kinderherz begehrte.

Kleidung und Autositze

Für die Anziehsachen und Autositze interessierten sich die vielen Kinder zwar nicht, dafür aber ihre Eltern umso mehr. Unter ihnen waren auch Tanja und Matthias Kirst mit ihrem zweijährigen Sohn Felix. Er bekam von seinen Eltern ein Laufrad und einen Roller. Den Kirsts ging es aber nicht nur darum, ihren Sohn zu beschenken. „Was wir gekauft haben, haben wir gezielt gesucht. Mit dem Roller und dem Laufrad kann Felix seine Motorik spielerisch verbessern“, erklärte Vater Matthias Kirst. Außerdem sei es wichtig für das Kind, dass es viel rauskommt und spielt.

Ergiebiges Angebot

Simone Heckel trägt ihren 20 Monate alten Sohn auf dem Arm. Weil die Familie zu Ostern Urlaub macht, brauchte der blonde Henri sommerliche Kleidung und Strandspielzeug. „Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir bekommen haben. Es war sehr ergiebig“, freute sich Heckel.

Das Basar-Team, das aus zwölf Freiwilligen aus Vellmar bestand, hatte mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen alle Hände voll zu tun. Nachdem das Team den Basar drei Monate lang organisiert hatte, ging es dann darum, möglichst viel Geld einzunehmen, um damit die Horte und Kindergärten in Vellmar finanziell zu unterstützen.

Von Sebastian Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.