200 Besucher in Begegnungsstätte

Beim Kaufunger Gesundheitstag drehte sich diesmal alles ums Gehör

Hören auf Knopfdruck: Sven Iffland (11, links) und Niklas Rumpf (12) probierten den Hörtest aus.

Kaufungen. Während die einen kräftig auf die Trommeln hauen und die lauten Rhythmen in den Ohren genießen, ist es im Zimmer nebenan ganz still: Etwa 20 Menschen sitzen nebeneinander mit geschlossenen Augen und hören lediglich das Schlagen ihres Herzens. Dabei massieren sie sanft die Ohrläppchen.

Beim Kaufunger Gesundheitstag, der von der Begegnungsstätte „Alt und Jung“ in Kooperation mit dem Familienzentrum Kaufungen, der Volkshochschule Region Kassel und der Kaufunger Frauenbeauftragten Marianne Wolf ausgerichtet wurde, drehte sich diesmal alles um unser Gehör.

Ein abwechslungsreiches Programm lockte am Mittwoch nahezu 200 Besucher in die Begegnungsstätte. Nachdem bereits am Vormittag Kurse über Klang und Sprache von ausgebildeten Fachkräften angeboten worden waren, gab es am Nachmittag beim „Drum-Circle“ richtig was auf die Ohren. Denn Fabian Speer von der Musikschule Söhre-Kaufunger Wald zeigte den Besuchern, wie man mit Trommel, Rumba-Rassel und Tamburin im richtigen Takt bleibt.

Niklas Rumpf (12) und Sven Iffland (11, beide Kaufungen) gefiel der Ausflug in die Percussion-Welt: „Das hat richtig Spaß gemacht“, sagte Niklas nachdem er kräftig mit getrommelt hatte.

So richtig entspannen

Doch nicht nur laute Rhythmen gaben den Ton in der Begegnungsstätte an. Bei Vivi Rekus konnten sich die Gäste mal so richtig entspannen. Die Therapeutin aus Kassel zeigte, wie man mit einer Massage an den richtigen Stellen des Ohres das eigene Gleichgewichtsgefühl stärken kann. Die Besucher konnten sich unter anderem auch über verschiedene Tinnitus-Heilmethoden und Hörgeräte informieren, bastelten kreativen Schmuck für die Ohren und lernten, wie wichtig der Klang für unsere Sprache ist. (phc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.