Weihbischof kommt am 2. Dezember

Katholische St.-Heinrich-Kirche wurde für 330 000 Euro umgestaltet

+
Der Countdown für die Wiedereröffnung läuft: In der katholischen Kirche St. Heinrich stellen die Schreiner Martin Kuske (links) und Otto Hänsler von der Firma Komm-Bau die neuen Kirchenbänke auf. Das gesamte Inventar für die innen grundlegend erneuerte Kirche ist in dem örtlichen Handwerksbetrieb aus europäischem Ahorn-Holz angefertigt worden. 

Zur Adventszeit wird sich die 1961 erbaute katholische Kirche St. Heinrich in Kaufungen in neuem Gewand präsentieren. Die Umbau- und Renovierungsarbeiten im Innenraum sind nach mehr als sieben Monaten Bauzeit weitgehend abgeschlossen.

Am Sonntag, 2. Dezember, wird Fuldas Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez nach Kaufungen kommen, um den neu gestalteten Altar der Kirche im Rahmen einer Messe (Beginn 15 Uhr) feierlich zu weihen.

„Es war unser Ziel, der Kirche eine klare Leere zu geben, um so die geistige Fülle zu erfassen, die Christus bedeutet“, sagte der Kasseler Architekt Meinrad Ladleif, der den Umbau geplant und geleitet hat. In der Tat stehen im ersten Drittel des Kirchenraums keine Bänke mehr, das Weihwasserbecken steht in diesem Freiraum.

Lesen Sie auch:

- Der Altar soll in den Mittelpunkt

Wie sich das Bild der Kirche verändert hat, kann die Gemeinde am 1. Advent erleben: Der Altar steht jetzt vor den Treppenstufen in der Mitte der Kirche. Die liturgischen Gegenstände wie Kreuz und Taufbecken sind neu geordnet worden.

Das reich verzierte Kreuz hat seinen Platz an der Seite des Lichts gefunden, man kann es künftig von beiden Seiten betrachten. Auf der anderen Seite des geschickt eingefassten Chorraums steht die Marienfigur.

Einschließlich der neuen Kirchenbänke, die vom Kaufunger Handwerksbetrieb Komm-Bau aus Ahorn-Massivholz gefertigt wurden, und einer neuen Akustik-Anlage hat der Umbau 330 000 Euro gekostet.

„Ein gutes Drittel der Kosten müssen wir selbst aufbringen“, sagte Pfarrer Ewald Biedenbach, der um weitere Geldspenden für die Finanzierung des Projekts bittet. (ppw)

Spenden auf das Konto 2 04 00 09 61 bei der Kasseler Sparkasse, BLZ 520 503 53.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.