„Simple Past Progressives“ spielten bei Konzert zugunsten der Kirche in Elmshagen

Lehrer gaben Oldies zum Besten

Simple Past Progressives: Eine Gruppe von Lehrern der Gesamtschule Guxhagen spielte zugunsten der Kirchensanierung in Elmshagen. Fotos: T. Hartung

Schauenburg. Singende und musizierende Pädagogen sind im Musikunterricht nichts ungewöhnliches. Tritt eine ganze Gruppe Lehrkräfte außerhalb des Schulgeländes vor Publikum auf, um ihre Sangeskünste zum Besten zu geben, ist das doch eher eine Seltenheit.

Im Café Hinz und Kunst in Elmshagen gab es jetzt ein solch besonderes Konzert zu sehen. „Simple Past Progressives“ nennen sich die Lehrer der Gesamtschule Guxhagen, die bei den etwa 50 Gästen ordentlich für Stimmung sorgten -und dass, obwohl es ihr erster öffentlicher Auftritt vor Publikum war.

Veranstaltet wurde der musikalische Abend vom Förderkreis der Kirche Elmshagen, den es seit einem Jahr gibt. Die Mitglieder nennen sich Nisi Domus und setzen sich für die Renovierung der Kirche des kleinen Schauenburger Ortes ein. Insgesamt haben sie schon 6700 Euro gesammelt. Die Vorsitzende Irmtraut Göbel würde sich freuen, wenn vor der Summe bald eine sieben stünde.

Der Eintritt zum Konzert war frei, die Organisatoren freuten sich dennoch über Spenden der Besucher, damit die Renovierung schnell voran schreiten kann.

Die Orgel ist bereits ausgebaut, das Gerüst steht und die Mauersanierungsarbeiten haben auch schon begonnen. Während des Konzerts gab es viele alte und bekannte Hits zu hören. „On the road again“, „What a wonderful world“, „Champs-Elysees“, „Über sieben Brücken musst du gehen“ und „Macho Macho“ - die Pädagogen, die seit acht Jahren gemeinsam musizieren, gaben einen bunten Mix aus englischen, deutschen und österreichischen Liedern zum Besten. Das Publikum war begeistert. Keiner konnte seine Füße still halten.

Auch Giulia Moog (21) gefiel das Konzert. Sie strahlte den ganzen Abend übers ganze Gesicht, was wohl auch daran lag, dass ihr Freund Marcus Noll in der Gruppe Klavier und Bass spielt.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.