4200 Galloway-Rinder in Hessen

Leserfoto: Junges Kälbchen wie von Steiff

+

Es sieht tatsächlich aus wie ein süßes Steifftier – das kleine Galloway-Kälbchen auf einer Weide bei Bründersen. Das knuddelige Rind hat unser Leser Bernd Rudolph aus Baunatal bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet Glockenborn entdeckt.

In Hessen gibt es insgesamt 4200 Galloway-Rinder, berichtet Georg Menke, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Galloway-Züchter. In ganz Deutschland seien es 44.000. Die Zahl bleibe seit Jahren stabil, sagt Menke, während insgesamt die Zahl der Fleischrinder zurückgehe.

Das kleine Kälbchen auf der Weide wird das alles nicht interessieren. Es wartet sicher auf einen intensiven Frühling mit viel frischem Gras zum Fressen. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.