148 Fahrzeuge waren zu schnell

Leserfoto: Radar in Birke gehängt

+

Fuldabrück. Sehr findig zeigten sich die Ordnungsamtsmitarbeiter der Gemeinde Fuldabrück bei einer mobilen Tempokontrolle am Mittwoch in Dittershausen. Aus Platzgründen fixierten sie die Radarkamera mit Gummizügen kurzerhand in einer Birke.

HNA-Leser Kolja Schirakowski schickte uns dieses Handyfoto. Der Radareinsatz war erfolgreich, laut Mitarbeiter Oliver Brandenstein wurden zwischen 8 und 17 Uhr 1000 Fahrzeuge in der Tempo-30-Zone an der Fuldabrücke kontrolliert. 148 von ihnen waren zu schnell und werden demnächst Post erhalten. Der schnellste Fahrer war mit 60 km/h unterwegs.

Die Gemeinde, die in Dörnhagen an der Melsunger Straße über zwei stationäre Blitzgeräte verfügt, hat 2013 zusätzlich an 29 Tagen mobil gemessen. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.