Straßenbahn in Vellmar: Rathauskreuzung dicht – Parkdeck weiter erreichbar

Straßenbahn in Vellmar: Letztes Nadelöhr im Blick

Vellmar. Noch ein paar Wochen müssen sich die Vellmarer in Geduld üben, dann haben sie das Gröbste in Sachen Straßenbahnbau hinter sich. Aber: Zuerst kommt noch das Nadelöhr Rathauskreuzung an die Reihe. Die wird ab Montag, 9. Mai, 6 Uhr, bis etwa 5. Juni für den Verkehr komplett gesperrt.

In dieser Zeit werden von der Kreuzung bis zum Eiscafé da Carlo Versorgungsleitungen und Gleise verlegt, wird die Straße mit neuer Aufteilung der Fahrbahnen gebaut. Schließlich gibt es auch eine neue Ampelanlage, erläuterte Bauingenieur Achim Gerber für die KVG.

Im Gegenzug gibt es für die Vellmarer Erleichterungen: Die Kreuzung Obervellmarsche Straße wird an besagtem Montag wieder geöffnet, und auch die Durchfahrt Brüder-Grimm-Straße am Festplatz und Hallenbad wird dann wieder freigegeben. Das Stadtzentrum mit den Geschäften und das Parkhaus werden während der Sperrung trotzdem über den Mittelring mit Einfahrt Stadtbücherei gut erreichbar sein, teilte Rainer Döring für die Geschäftsleute am Rathausplatz mit.

Probleme wird es nach Einschätzungen der Polizei besonders für den überörtlichen Verkehr geben. Denn wer über die B 7/83 kommt und ins Vellmarer Stadtzentrum möchte, muss Umwege in Kauf nehmen. Eine Umleitung führt vom Abzweig Stadtmitte über die Landesstraße nach Obervellmar zur Regenbogenkreuzung und von dort weiter über die Holländische Straße zur Brüder-Grimm-Straße. Und an der Regenbogenkreuzung, an der schon in normalen Zeiten längere Wartezeiten die Regel sind, wird es - erst recht im Feierabendverkehr - richtig eng zugehen.

Etwas leichter ist es für diejenigen Autofahrer, die die Abfahrt Vellmar-West nehmen und über den neuen Kreisel an der Feuerwehr vorbei die Brüder-Grimm-Straße hochfahren. Diese Strecke ist besonders für diejenigen empfehlenswert, die Veranstaltungen des Kulturfestivals „Sommer im Park“ (18. Mai bis 5. Juni) auf dem Festplatz am Hallenbad besuchen wollen, erläuterte Wolfhard Eidenmüller von der Stadt Vellmar. Ein spezielles Zeltsymbol weist dafür den Weg.

Für alle anderen Strecken gilt: Auf den Zufahrtsstraßen nach Vellmar weisen großformatige Schilder rechtzeitig auf die Sperrung der Rathauskreuzung hin.

Einschränkungen wird es auch für den Busverkehr geben. Eine Broschüre, in der alle Änderungen detailliert aufgelistet sind, liegt in vielen Vellmarer Geschäften und im Bürgerservice des Vellmarer Rathauses aus.

Von Stefan Wewetzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.