Letztes Teilstück der Straßenbahnstrecke Kassel-Vellmar fertig - Alle 4,1 Kilometer Schienen liegen

Letztes Teilstück der Straßenbahnstrecke Kassel-Vellmar ist fertig

+
Hatten ihren Spaß: Bürgermeister Dirk Stochla (vorn) und KVG-Vorstand Dr. Thorsten.

Vellmar. Viel Geduld wegen der zahlreichen Umleitungen und Sperrungen benötigten die Vellmarer in den vergangenen Monaten, als der Straßenbahnbau in seine heiße Phase ging. Jetzt können sie erst einmal durchschnaufen: Die Gleise sind fertig verlegt.

Gestern absolvierten Bürgermeister Dirk Stochla und KVG-Vorstand Dr. Thorsten Ebert auf einer Draisine eine symbolische Probefahrt auf dem gerade erst fertiggestellten Streckenabschnitt in Höhe der Haltestelle Nordstraße.

Die Draisine war übrigens früher einmal ein Trabi gewesen, der dann zum Schienenfahrzeug umfunktioniert wurde. Mit der Eröffnung der Kreuzung Nordstraße liegen jetzt alle Gleise der 4,1 Kilometer langen Strecke von der Wendeschleife Holländische Straße bis zur Endhaltestelle in Vellmar.

Das bedeutet für die Autofahrer aber noch keine endgültige Entwarnung: Zwar wurde die Kreuzung Nordstraße im Zuge der Testfahrt wieder für den Verkehr freigegeben. Aber, der Wermutstropfen: Ab Montag, 25. Juli, wird die Kreuzung Kollostraße / Landesstraße gesperrt und auch die Sperrung Brüder-Grimm-Straße / Mittelring bleibt erhalten. Beide Sperrungen sind bis zum 7. August befristet, erläuterte KVG-Pressesprecherin Heidi Hamdad. Gestern jedoch gab es erst einmal Grund zur Freude, weil das komplette Schienennetz der neuen Strecke Kassel-Vellmar liegt. Zurzeit werden auch schon die Wartehäuschen an den diversen Haltestellen hergerichtet, drei stehen schon, konnte Projektleiter Reiner Brandau gestern berichten. Am 22. Oktober soll die Strecke, die mit 35 Millionen Euro kalkuliert ist, offiziell eröffnet werden. Dann nicht mit einer Draisine, sondern mit einer richtigen Straßenbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.