Der Nikolausmarkt auf dem Baunataler Marktplatz eröffnete am Freitag seine Pforten

Lichter, Lampen, Leckeres

Erste heiße Getränke: Helmut Hofmann (von links), Peter Fiedrich und Andrea Merkel (Vinoterra) mit Tochter Emily sowie Edda Laasch sind gut gelaunt auf dem Nikolausmarkt unterwegs. Fotos: Kühling

Baunatal. Starker Regen zum Aufbau. Freundliches, mildes Winterwetter zum Start. Dazu Weihnachtsmusik, glitzernde Lämpchen und der Duft von allerhand Leckereien. So beginnt gestern der Nikolausmarkt auf dem Baunataler Marktplatz.

„Wir wünschen uns, dass wir gute Umsätze machen“, sagt stellvertretend für die Standbetreiber Annemarie Greinke vom Heimatverein Dorothea Viehmann aus Niederzwehren und nennt gleich noch den guten Grund für den Geschäftssinn. „Es ist ja alles für kranke Kinder.“ Schals, Handschuhe und Holzspielzeug gibt’s dort – alles Handarbeit.

So wie am Stand des Heimatvereins wird an vielen Ecken für gute Zwecke gesammelt. Uschka John beispielsweise bietet zugunsten der Hilfsorganisation terre des hommes selbst gebackene Weihnachtsplätzchen, Sterne und sogar eine Krippe aus Holz an.

Regelmäßig auf dem Nikolausmarkt zu finden sind Rosemarie und Lothar Apitz. „Wir gehen immer gerne hier drüber“, sagt die Altenbaunaerin.

Und herrscht bei den beiden schon Weihnachtsstimmung? „Die machen wir uns so langsam“, sagt Rosemarie Apitz.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.