Das See- und Lichterfest in Lohfelden war in diesem Jahr eine wahrlich nasse Veranstaltung

Lichterglanz und Regentanz am Lohfeldener Bürgersee

Ein Spiel mit den Flammen: Feuertänzer Jörg Arend zeigte eine heiße Showeinlage und brachte die Gäste zum Staunen.

Lohfelden. Es sollte ein lauschiges Fest am See werden, bei dem die Gäste bei sommerlichen Temperaturen gemütlich ein kühles Getränk genießen und sich an dem Showprogramm und Feuerwerk erfreuen sollten.

Das See- und Lichterfest war in diesem Jahr eine wahrlich nasse Angelegenheit. Bei der zwölften Auflage der Veranstaltung am Bürgersee in Lohfelden prasselten immer wieder starke Regenschauer vom Himmel und unterbrachen die anheimelnde Atmosphäre. Organisiert wurde das Fest von der Freiwilligen Feuerwehr Lohfelden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lohfelden.

„Freitag war total miserabel. Nur im Zelt waren rund 250 Gäste“, sagt Werner Seybold, Wehrführer in Vollmarshausen. Das Goldried Quintett sorgte für Stimmung.

Am Samstag sind es rund 800 Gäste, wobei die Zeltplätze auch an diesem Abend sehr begehrt sind. Der Stimmung können die Regenschauer jedoch nichts anhaben. Nachdem die Band Undercover den Gästen ordentlich eingeheizt hatte, freuen sich alle auf die Feuertänzershow mit anschließendem Feuerwerk über dem Bürgersee. Auch Michael Goldhahn (46), Barbara Koch (49), Volker Müller (53) und Kerstin Goldhahn (44) sind zum Bürgersee gekommen. „Gemütlich und gut organisiert“, findet das Ehepaar Goldhahn das Lichterfest.

Barbara Koch und Volker Müller sind bereits seit dem Nachmittag da, an dem verschiedene Aktionen auf und um den See auf dem Programm standen. Vera Geiß genießt das Feuerwerk mit ihrer Familie. „Ich mag hier besonders die Gemeinsamkeit der Menschen“, sagt die 57-Jährige.

Nach dem Showprogramm mit Feuertänzer Jörg Arend und dem Feuerwerk legt DJ Marco auf und sorgt für Stimmung. Dabei führen manche der tanzfreudigen Gäste zeitweise vor der Bühne buchstäblich einen Regentanz auf.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.