Lkw-Brand auf B7 schnell gelöscht

Eschenstruth. Ein Lkw hat am Dienstagvormittag auf der B7 bei Eschenstruth Feuer gefangen. Dank des schnellen Eingreifens der Helsaer Feuerwehr blieb der Schaden relativ gering. Verletzt wurde niemand.

Auch die Ladung wurde nicht beschädigt. Um 10.35 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer aus Korbach von der B7 per Notruf die Einsatzkräfte darüber informiert, dass ein Reifen seines Anhängers brenne. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit 25 Leuten an. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Der Lkw, der Getreide geladen hatte, war in Richtung Kassel unterwegs. Bei dem Feuer wurde außer dem Reifen auch die Felge zerstört und möglicherweise sogar die Bremsen in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei sperrte und sicherte den rechten Fahrstreifen, auf dem der Lkw stand. N

ach Eintreffen eines Abschleppdienstes sollte entschieden werden, ob der Lkw abgeschleppt werden kann oder die Ladung umgeladen werden muss. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.