KSV Hessen Kassel

Fußballer besuchten Hermann-Schafft-Grundschüler im Unterricht

Schuss und Tor: Mit Begeisterung sind die Kinder beim Training dabei. Im Hintergrund sind Stefan Müller (links) und Matthias Rahn zu sehen. Foto: Büntig

Fuldabrück. Wer hat Interesse an Fußball? Auf diese eher allgemeine Frage meldeten sich 20 Schüler der Jahrgänge 3 und 4 der Hermann-Schafft-Schule in Dennhausen. Was sie nicht wussten.

Sie durften an einem Training des KSV Hessen Kassel teilnehmen. Projektleiter Dusko Vukomann besuchte mit zwei KSV-Spielern sowie Melissa Klüppel (U16-Spielerin, Hessenauswahl) die Dennhäuser Grundschüler und gestaltete eine Fußball-Sportstunde.

„Wir wollen den Kindern Spaß am Sport vermitteln, als Alternative zu Spielkonsolen und Computern“, erläutert Vukomann. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Schulamt wurde allen Grundschulen in Kassel und den umliegenden Kommunen das Konzept vorgestellt und angeboten. Die Liste der Interessenten ist lang und wird nach und nach abgearbeitet – die Hermann-Schafft-Schule hatte das Glück, zu den Ersten zu gehören. Bis Mai werden etwa 15 Schulen besucht. Es ist der Anfang eines langfristigen Konzepts, bei dem alle beteiligten Schüler im Sommer 2013 ins Auestadion eingeladen werden, um gemeinsam mit den KSV-Spielern zu trainieren.

Wichtig ist den Verantwortlichen, dass es dabei nicht darum geht, Talente zu finden. „Wir wissen längst, in welchen Vereinen die Spieler von Morgen zu finden sind“, betont Vukomann. Und: „Hier geht es um Spaß am Sport und Freude am Fußballspielen – ohne jeden Leistungsdruck.“

Den beteiligten Kindern war der Spaß anzusehen. Nach Aufwärmtraining und einigen Übungseinheiten schlossen sie mit einem Spiel die besondere Sportstunde ab. Und zur Autogrammstunde mit ihren Trainern Matthias Rahn und Stefan Müller waren dann natürlich auch alle anderen Mitschüler willkommen. (pfb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.