Mehrgenerationenhaus in Lohfelden besiegelt Kooperation mit Jobcenter des Kreises

ASB engagiert sich für Arbeitslose

+
Vertrag unterzeichnet: Das Mehrgenerationenhaus in Lohfelden und das Jobcenter arbeiten zusammen. Unser Foto zeigt (von links) Martina Zumrodde-Fuhrmann und Gregor Vick vom Jobcenter des Kreises sowie ASB-Geschäftsführer Michael Görner und Christina Neuer, Leiterin des Mehrgenerationenhauses in Lohfelden.

Lohfelden. Das Jobcenter des Landkreises Kassel und das ASB-Mehrgenerationenhaus in Lohfelden haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Kunden des Jobcenters bei der Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu unterstützen.

„Das Mehrgenerationenhaus ist hier als Einrichtung für die Begleitung von Menschen präsent, diesen Zugang möchten wir den 1.591 Arbeitssuchenden und auch den Sozialleistungsempfängern im östlichen Kreisgebiet erschließen“, sagte der Leiter des Jobcenters, Gregor Vick, in Lohfelden.

Beide Seiten haben viele Ideen für die Umsetzung der festgelegten Ziele entwickelt. In Veranstaltungen sollen Berufe vorgestellt und Wege für die Existenzgründung aufgezeigt werden.

„Ein weiterer Schwerpunkt werden Veranstaltungen für Berufsrückkehrerinnen sein“, kündigte Martina Zumrodde-Fuhrmann vom Jobcenter an. Das Mehrgenerationenhaus will außerdem Seminare anbieten, bei denen Arbeitssuchende für Bewerbungen und Vorstellungsgespräche fit gemacht werden.

ASB-Nordhessen-Geschäftsführer Michael Görner freut sich, wie es beispielsweise Hartz-IV-Empfängern gelungen sei, über eine zunächst ehrenamtliche Tätigkeit wieder mitmachen zu können und so aus der Isolation herauszufinden. Auch in Nebenverdienststellen oder in der Zeitarbeit sehen die Beteiligten Chancen für einen Job. Der ASB Nordhessen und das Jobcenter wollen über die vereinbarte Kooperation hinaus bei der ambulanten Pflege enger zusammenarbeiten. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.