Überführung wird mit Lärmschutz versehen

Ab 7. Oktober: Lindenkopfbrücke in Lohfelden wird 13 Nächte lang gesperrt

+
Bauarbeiten an der Lärmschutzwand der Autobahn 7: Mitte Juli wurden die Stahlfachträger an der Brücke montiert.

Lohfelden / Kassel. Die Lindenkopfbrücke in Lohfelden bekommt einen Lärmschutz. Von Samstag, 7. Oktober, bis Freitag, 20. Oktober, wird der Lindenkopfweg deshalb immer nachts von 21.30 Uhr bis 5 Uhr morgens für den Verkehr gesperrt. 

Die Lindenkopfbrücke liegt zwischen dem künftigen Autobahndreieck Kassel-Ost und dem Autobahndreieck Kassel-Süd und verbindet den Kasseler Stadtteil Forstfeld mit Lohfelden. Der Lärmschutz steht in Zusammenhang mit der Erweiterung der Autobahn 7 auf acht Spuren.

Umleitung ist ausgeschildert

Laut der Straßenbaubehörde Hessen Mobil ist die nächtliche Vollsperrung wegen der anstehenden Montagearbeiten unumgänglich. Man habe dafür extra eine verkehrsarme Zeit gewählt, so Sprecher Horst Sinemus. Begonnen werde zunächst über dem derzeit verkehrsfreien Bereich der A 7.

Eine Umleitung führt von Lohfelden aus über den Leipziger Weg, den Käseweg und den Farmerweg (grüne Markierung in der Grafik). Aus Richtung Kassel führt die Umleitung ab Unterer Käseweg über den Lindenhöher Weg auf die Straße Unter dem Steinbruch.

Nachdem Mitte Juni bereits zwei riesige Stahlfachwerkträger mit einem Kran an die Brücke montiert wurden, werden diese nun mit weiteren Bauteilen versehen. Die Träger dienen als Vorrichtung zur Aufnahme von vier Elementen mit einer Länge von jeweils drei Metern und einer Höhe von je einem Meter. Sie bilden eines von insgesamt 20 Feldern pro Brückenseite, so Sinemus.

Während das untere Feld blickdicht ist, werden die drei oberen Felder aus Acrylglas bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.